Überblick über die Angebote an den Hochschulen

Patente & Schutzrechte

Neben dem Transfer in Form von Forschungskooperationen und Unterstützung von Unternehmensgründungen, ist der Schutz und die Vermarktung des geistigen Eigentums (Intellectual Property) z. B. in Form von Patenten und urheberrechtlich geschützten Werken eine wichtige Aufgabe, um das generierte Wissen zu sichern und zielgerichtet in die praktische Anwendung zu überführen. Die Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften und die Technische Universität Braunschweig unterstützen ihre WissenschaftlerInnen dabei, ihr Wissen zu schützen!

Wir unterstützen Sie gerne bzgl.

  • Erfindungen, geistigem Eigentum (IP)
  • Schutzrechten (Patenten)
  • Vertragsgestaltung bei Kooperationen und Lizenzvergaben

Ihre Ansprechpartner

David Kindt

Technologietransferstelle TU Braunschweig
+49 531 391 4624
d.kindt(at)tu-braunschweig.de

Dr. Martina Lange

Projektleitung Ostfalia HAW
+49 5331 939 10700
martina.lange(at)ostfalia.de
© Ostfalia HaW

Aktuelle Schutzrechte

In den Hochschulen Ostfalia und TU Braunschweig entstehen viele Erfindungen aus der Wissenschaft, die ein hohes wirtschaftliches Potenzial besitzen. Deshalb legen beide Hochschulen großen Wert auf die Verwertung ihrer Patente. Gemeinsam und mit Unterstützung spezieller Dienstleister sorgen sie im TransferHub Projekt für deren Vermarktung.

Die erteilten Patente der beiden Hochschulen finden Sie hier:

Gerne suchen wir mit Ihnen für Sie interessante Pantente aus. Bitte sprechen Sie uns an.

Patententierung und Lizensierung

Eine Erfindung im Sinne eines Patents zeichnet sich dadurch aus, dass sie eine neue technische Lösung bietet. Um den Patentschutz nicht zu gefährden, darf die Erfindung nicht vor einer Patentanmeldung veröffentlicht werden. Daher entwickeln wir erst nach der Anmeldung bzw. Veröffentlichung einer Patentschrift, gemeinsam mit den Erfinder*innen, unseren Vertragspartner*innen und Patentverwertungsagenturen (PVA), Aktivitäten zur Verwertung eines Schutzrechts. Dafür bieten wir u. a. folgende, differentierenden Dienstleistungen an:

  • Begleitung des Patentierungsprozesses durch Kommunikation mit den Erfinder*innen, den Patentverwertungsagenturen (PVA) und Patentanwälten
  • Vermarktung der patentrechtlich geschützten Forschungs- und Entwicklungsergebnisse aus den Hochschulen
  • Veröffentlichung der geschützten Ergebnisse, beispielsweise im Internet oder in den „Technologie-Informationen“ der niedersächsischen Hochschulen und diversen Datenbanken.
© TransferHub