Themen & Gesichter

Künstliche Intelligenz für alle

Wie kann Künstliche Intelligenz helfen, Datenanalysen, Prozesse, Verfahren, Produkte und Dienstleistungen zu verbessern? Wie weit ist die Forschung im Bereich der Künstliche Intelligenz? Wo soll es in der Zukunft hingehen?

Künstliche Intelligenz (KI) gilt als wesentlicher Treiber für neue Innovationen und als Technologie, die unser Leben signifikant verändern wird. Aus diesem Grund ist es wichtig, viele Menschen mit dem KI-Thema vertraut zu machen und sie in die Entwicklung von KI einzubinden. 

Das Projekt KI4All greift diesen Ansatzpunkt auf und erforscht wie KI-Kompetenzen in den Hochschulen, Schulen und Firmen vermittelt werden können. Auf diese Weise sollen die so erlangten KI-Kompetenzen in einem breiten Spektrum von Anwendungsgebieten verankert werden. 

KI4All - was passiert hier?

Das Projekt KI4All ist ein Gemeinschaftsprojekt der drei Hochschulen TU Braunschweig, Ostfalia Hochschule und TU Clausthal. Um zu erforschen, wie KI-Kompetenzen mit Spaß und effizient an Dritte vermittelt werden können, werden an allen drei Hochschulstandorten KI-Hubs eingerichtet. Zukünftig finden dort Aus- und Weiterbildungsangebot statt, die nicht nur an die Studierenden und Hochschulangehörigen gerichtet, sondern  auch für Schülerinnen und Schüler sowie Firmen zugänglich sein werden.

Mögliche Fragen

  • Was ist das Ziel?
  • Welche Zielgruppen werden angesprochen?
  • Was ist für externe Partner*innen (besonders Unternehmen) spannend?
  • Was kann von wem zukünftig übernommen werden?
  • Wie funktioniert das mit den Aus- und Weiterbildungsangeboten?
  • Gibt es einen Film?
  • Gibt es eine Website, auf die ich verweisen kann? https://www.tu-clausthal.de/universitaet/einrichtungen/presse-und-oeffentlichkeitsarbeit/pressemitteilungen/artikel/kuenstliche-intelligenz-ki-in-der-hochschulbildung
  • Gibt es ein Logo?

Teilnehmer KI4All