Besuch des NFF beim Open Mobility Lab

© TransferHub

Auf Initiative des TransferHubs tagten die Vorstandsmitglieder des Niedersächsischen Forschungszentrums Fahrzeugtechnik (NFF) am 23. Januar an der Ostfalia Hochschule in Wolfenbüttel. Sie nutzten die Gelegenheit, nach ihrer Sitzung das 2022 eröffnete Forschungsgebäude Open Mobility Lab zu besuchen.

Dort begrüßte sie Prof. Dr.-Ing. Xiaobo Liu-Henke, die verschiedene ganzheitliche Prüfstände und den modular erweiterbaren Fahrsimulator zum Ausprobieren in Aktion zeigte. Weiter ging die Führung zur EMV-Absorberkammer, wo Dipl.-Ing. Thomas Müller erklärte, wie elektromagnetische Verträglichkeiten geprüft werden können und hochpräzise Messungen möglich sind: Abgeschirmt von Umwelteinflüssen – beispielsweise Steuergeräte und Sensoren für moderne Fahrerassistenzsysteme und für das autonome Fahren getestet werden. Im Obergeschoss stellte Lars Donner (B. Sc) von der Fakultät Informatik Projekte zu Deep Driving und autonomen Fahren vor. Bei Prof. Dr.-Ing. Reinhard Gerndt und Gerret Lose (M. Sc) begrüßte der humanoide Roboter Cruzr die Gäste und gab Einblicke zu seinem Einsatz in Pflegeheimen.

Voriger
Nächster